Besucher der Oberland Ausstellung erfahren Wissenswertes zu Umweltschutz und Energiesparen

Besucher der Oberland Ausstellung erfahren Wissenswertes zu Umweltschutz und Energiesparen

Energie ist lebensnotwendig - für Menschen, Tier und Pflanzen. Und aktuell ein großes Thema, das auch an der der 21. Oberland Ausstellung, die vom 29. September bis 3. Oktober in Weilheim stattfindet, nicht vorüberzieht. Ob Energiesparmaßnahmen oder erneuerbare Energien, ob Energie-Dienstleistung oder persönliche Energie – auf der Oberland Ausstellung bleibt keine Frage unbeantwortet.

Sicherlich nimmt dieser Tage das Thema Klimaschutz und energiesparendes Bauen und Fortbewegen den größten Raum ein. Wie können wir künftig umweltfreundlich leben, um unsere Natur nachhaltig zu schützen? Da reicht es nicht aus, weniger Wasser zu verbrauchen und das Auto hin und wieder mal stehen zu lassen. Auf der Oberland Ausstellung bekommen große und kleine Besucher, Anregungen, Tipps und Informationen zum Energiesparen und zum Umweltschutz im Haus und in der Natur.


Energieanbieter beraten umfassend zu Spaßmaßnahmen beim Strom-, Gas- und Wasserverbrauch, Baufirmen geben Tipps zu umweltfreundlichen Sanierungsarbeiten und Hausdämmungen. Fachleute stehen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um das Thema Elektromobilität geht. Besucher der ORLA dürfen Elektroautos und E-Bikes Probe fahren, und der ADFC, der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club, Ortsgruppe Weilheim-Schongau, feiert mit den Besuchern in der Stadthalle, Halle A, „200 Jahre Fahrrad“ mit einem kurzweiligen Verkehrsquiz und einer Ausstellung historischer Fahrräder.


Die 21. Oberland Ausstellung auf dem Volksfestplatz in Weilheim, Wessobrunner Straße, ist von Freitag, 29. September, bis Dienstag, 3. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter www.orla-weilheim.de.