Mediation-Schlichtung! Was ist was?

Mediation-Schlichtung! Was ist was?

In den Medien lesen und hören wir regelmäßig, dass Unternehmen oder Behörden im Konfliktfall innerhalb ihres Konfliktmanagements auf die Konfliktlösungsmethode  der Schlichtung zurückgreifen. 

Was bedeutet dieses Werkzeug der Konfliktlösung?

Was bedeutet Wirtschaftsmediation?

Die Schlichtung ist ein fremdbestimmter Lösungsansatz.

Eine Schlichtung ist die außergerichtliche Beilegung eines Rechtsstreites zwischen streitenden Parteien durch einen von einer neutralen Instanz vorgeschlagenen Kompromiss, der von den Parteien akzeptiert wird.

Die fremdbestimmten Lösungswege sind meistens von juristischer Natur. Das bedeutet, dass irgendjemand eine Art „Urteil“ spricht und eine Lösung aufzwingt.

Die Wirtschaftsmediation hingegen ist eine eigenbestimmte Methode der Konfliktlösung. Die Mediation hat zum Ziel, den Konfliktparteien dabei zu helfen, deren Konflikte außergerichtlich auf eine moderne Art und Weise und somit konstruktiv  und nachhaltig zu lösen. Die Parteien sollen anhand von  kreativen Methoden selber zu einer Lösung kommen und diese dann auch zukünftig bei ähnlichen Streitfällen anwenden.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Deutschen Stiftung Mediation

Login